Mittwoch, 23.05.2018 16:57 Uhr

Austria Wien erster Frühjahrssieg!

Verantwortlicher Autor: Stefan Öllerer Wien, Ernst Happel Stadion, 04.03.2018, 10:46 Uhr
Presse-Ressort von: Sportnachrichten Bericht 4178x gelesen
Trainer Letsch gratulier Madl (Nr.20) nach Premierensieg.
Trainer Letsch gratulier Madl (Nr.20) nach Premierensieg.  Bild: Ö-News/ Stefan Öllerer

Wien, Ernst Happel Stadion [ENA] Thomas Letsch feiert einen erfolgreichen Einstand. Der FK AustriaWien besiegt den WAC mit 2:0 (1:0). Torschützen waren Raphael Holzhauser und Dominik Prokop. Der viel beschriebene Trainereffekt war am Samstag beim Spiel der Wiener Austria gegen den Wolfsberger AC wieder eingetreten.

Thomas Letsch konnte, trotz Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, erstmals die Veilchen im Prater zum Blühen bringen. Erster Sieg nach fünf Spielen. Die Austria begann sofort spielbestimmend. Es wurde versucht, immer wieder in den Strafraum der Kärntner vorzudringen. Monschein, Prokop und Holzhauser, der heute wie angekündigt weiter vorne spielte, fanden gute Möglichkeiten vor. Die Violetten blieben aggressiv und nach einem Foul an Prokop traf Raphael Holzhauser mit einem tollen Freistoßschuss in das Tor von Kofler, 1:0 (18.). Bis zur Pause blieb die Austria am Drücker, der WAC hatte nur zwei Halbchancen die Patrick Pentz entschärfte. Nach der Pause versuchten die Kärntner, kurz etwas mehr für das Spiel zu tun.

Aber die Wiener waren hellwach und nutzten einen Abspielfehler der Gäste. Monschein bekam den Ball und spielte diesen zur Mitte, wo Prokop nur mehr den Fuß hinhalten musste – 2:0 (53.). Die Kärntner versuchten zwar weiter in das Spiel zu kommen, aber die Austria war heute zu abgeklärt. Auch als Tarkan Serbest die gelb-rote Karte erhielt (82.), konnte der WAC nicht wirklich mehr Gefahr ausüben. Die Wiener Austria gewann heute verdient mit 2:0.

Austria: Pentz; Klein, Madl, Borkovic (46. Blauensteiner), Stangl (64. Salamon); Serbest; Venuto (85. de Paula), Prokop, Holzhauser, Pires; Monschein WAC: Kofler; Sollbauer, Rnic, Igor; Frieser, Offenbacher, Zündel (75. Ouedraogo), Ashimeru, Wernitznig (60. Flecker); Gschweidl (46. Orgill), Jovanovic Tore: Holzhauser (18., Freistoß), Prokop (53.) Gelbe Karten: Serbest (20.) Gelb-Rote Karte: Serbest (82.) Ernst-Happel-Stadion, Schiedsrichter Oliver Drachta, 5.012 Zuschauer

Torwart Kofler hat nach Holzhauser Strafstoß das Nachsehen - 1:0.
Dominik Prokop, am Boden liegend, traf zum 2:0.
Nachher gab es nur zufriedenen Gesichter bei den Violetten.
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.