Sonntag, 09.12.2018 22:59 Uhr

Austria Wien weiter sieglos daheim in der Euroleague

Verantwortlicher Autor: Stefan Öllerer Wien, Ernst Happel Stadion, 20.10.2017, 10:40 Uhr
Presse-Ressort von: Sportnachrichten Bericht 3881x gelesen
Groß war gestern die Entäuschung bei der Fink-Truppe.
Groß war gestern die Entäuschung bei der Fink-Truppe.  Bild: Stefan Öllerer

Wien, Ernst Happel Stadion [ENA] Im dritten Gruppenspiel der Europa League ist die Austria weiter sieglos. Mit einer schwachen Leistung gestern am Abend verloren die Wiener 1:3 (0:2) gegen NHK Rijeka aus Kroatien. Damit ist der Aufstieg für die Violetten in weite Ferne gerückt. Thorsten Fink war gestern sehr unzufrieden.

Vor allem das Abwehrverhalten war für Fink unzureichend. Den ersten beiden Toren von Gavranovic in der 21. Und der 31. Minute, waren schwere Fehler in der Austriaabwehr vorangegangen. Dazwischen hatte Christoph Monschein mit einem tollen Volleyschuss eine gute Gelegenheit, aber der Ball war zu zentral angetragen. Den Veilchen fehlten einfach die Ideen. Im zweiten Durchgang versuchte zwar die Austria mehr für das Spiel zu tun. Aber es bleib beim Wollen. In der 72. Minute traf Ismael Tajouri nur die Innenstange, der Ball sprang aber wieder in das Feld zurück. In der 90. Minute gelang Kevin Friesenbichler per Kopf der Ehrentreffer. Zwei Minuten später gelang den Gästen nach einem Konter der Treffer zum 1:3 Endstand.

Nach drei Spielen hat die Fink- Truppe nur mehr theoretische Chancen auf den Aufstieg in die KO.- Phase. Drei Schüsse auf das gegnerische Tor sind bei einem Heimspiel im Europacup einfach zu wenig. So wartet Austria Wien seit einem Jahr auf einen vollen Erfolg im Europacup. Die Truppe von Thorsten Fink hat keine Verschnaufpause. Am Sonntag wartet das große Wiener Derby gegen den SK Rapid. Gegen den Erzrivalen wird auch am kommenden Mittwoch im ÖFB-Cup gespielt.

Schon nach 21 Minuten landete der Ball im Austriator.
Christoph Monschein hatte mit seinem Volley Pech.
Trainer Thorsten Fink (re) war mit der Abwehrleistung nicht zu frieden.
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.